Fensterreiniger und Fensterreinigungsmittel

Bei einem Fensterreiniger handelt es sich um ein technisches Gerät, das sowohl mit oder ohne Hüftgurt, in verschiedenen Längen sowie als Sauger oder als Abzieher mit oder ohne Stoffbezug erhältlich ist. Ein Fensterreinigungsmittel ist dagegen eine chemische Substanz, die vor allem dazu dient, grobe Verschmutzungen zu entfernen und einen wasser- sowie schmutzabweisenden Film auf dem betreffenden Glas zu hinterlassen.

bubwin

Dabei eignen sich sowohl die Fensterreiniger als auch die Fensterreinigungsmittel sowohl für eine private als auch für eine industrielle Anwendung. Unterschiede gibt es hier aber in erster Linie in der Größe und im Zubehör.

Besonders gut sind die Fensterreiniger dabei natürlich für große Glasflächen geeignet, aber auch Spiegel und Fliesen sowie andere glatte Flächen lassen sich mit ihnen bearbeiten. Wer dagegen einen Wintergarten oder sogenannte Atelierfenster besitzt, kommt um Fensterreiniger ohnehin kaum herum, denn sie vereinfachen nicht nur die Pflege der betreffenden Flächen, sondern sparen zudem auch Geld, da nicht soviel Pflegemittel verwendet werden muss.

Bei einer leichten Verschmutzung der Fenster genügt es beispielsweise, diese nur mit Wasser zu reinigen, das mit einem einfachen Spülmittel versetzt wurde. Ein spezielles Fensterreinigungsmittel ist in diesem Fall gar nicht immer nötig. Durch das Abziehen werden leichte Verschmutzungen beseitigt, die zuvor durch das Spülmittel gelöst wurden.

Da im Spülmittel regelmäßig auch ein Fettlöser enthalten ist, bietet sich diese Variante aber auch für Autoscheiben an, die beispielsweise gerade in den Sommermonaten regelmäßig von den Spuren auftreffender Insekten gereinigt werden müssen. Hier hat also jeder eine praktische Variante für die Pflege von Glasflächen jeder Art zur Hand.

Jetzt online die passenden Fensterreiniger kaufen, um Ihre Fenster immer sauber zu halten.

Save

Fachgerechte Reinigung

Die komplette Vorrichtung sollte in einem bestimmten Turnus gereinigt werden.

– Mindestens 2 x im Jahr
– In Städten/Gegenden mit höherer Luftverschmutzung doppelt so häufig!

Was benötigen Sie für eine fachgerechte Reinigung?

Nicht viel, denn die Behilfsmittel wiederholen sich:

1. Viel klares Wasser
2. Milde Reinigungsmittel
3. Ein weicher Lappen/Schwamm/nichtfaserndes Tuch (z.B. Wildleder)
4. Säurefreie Öle oder Fette für die nachhaltige Pflege
5. Ein Holz-oder Kunststoffstab zur Reinigung der Entwässerungsöffnungen.
Die Schlitze und Glasbelüftungen im Flügelrahmen/Fixverglasungen können ebenfalls damit gesäubert werden.
Hat sich Staub zwischen den Dichtungen und der Rahmenaussenseite gebildet, schafft der Staubsauger Abhilfe.
Die Glasfalzbelüftungen müssen ebenfalls in regelmäßigen Abständen mit einem schonenden Reiniger gesäubert werden.

paint

Was Sie beachten sollten

Festen Verschmutzungen, wie z.B. Betonspritzern oder Mörtelresten, rücken Sie am besten mit einem Kunststoff-oder Holzspachtel zuleibe. Die Restrückstände dürfen dann mit einer weichen Bürste und etwas verdünnter Essigsäure entfernt werden.

Wichtig:

. mit viel klarem Wasser nachspülen
. Finger weg von Messern und anderen scharfkantigen Werkzeugen und aggressiven Scheuermitteln!

Was passiert, wenn Sie nicht gründlich mit klarem Wasser nachspülen?

Die anhaftenden alkalischen/sauren Lösungen führen unter Umständen zu Verätzungen der Oberfläche.

Ruß/Öl bzw. Fettrückstände/Klebeband/Silikon können mit freien Benzinkohlen-Wasserstoffen (Test-oder Lackbenzin) entfernt werden.

Auch hier gilt:
Mit viel klarem Wasser nachspülen!

Das geht gar nicht

Hochdruckreiniger sind ein klares No-Go!
Der extrem starke und viel zu heiße Wasserstrahl dringt in die Lamellenkonstruktion ein und beschädigt dauerhaft Fugen & Dichtungen.

Die Folge: Es ist keine Dichtheit mehr gewährleistet.
Das Reinigungswasser darf 25°C nicht übersteigen!

Einwirkzeit & Konservierung

Die Reinigungsmittel dürfen maximal 1 Stunde einwirken und müssen dann gründlich abgespült werden. Bei starken Verschmutzungen kann der Reinigungsvorgang innerhalb von 24 Stunden wiederholt werden.
Säurefreie Öle und Fette halten die Mechanik leichtgängig und dienen dadurch dem Bedienkomfort.
Bei Konservierung der einzelnen Bauteile nach der Grundreinigung sollte ein hauchdünner Schutzfilm zurückbleiben, der wasserabweisend ist.

Vorsicht: Keine Wachse/Vaseline/Lanolin o.ä. verwenden!

Einen dauerhaften Schutz vor Schmutz & Beschädigungen erhält man durch spezielle Beschichtungen.
Feinstruktureffekt-Pulverbeschichtungen schützen die Glaslamellen-Fassadenkonstruktion in besonderem Maße.
Derart behandelte Systeme bedürfen der besonderen Pflege, damit der Schutzfilm nicht beschädigt wird.
Reines Wasser und maximal ein winziger Zusatz eines schwach alkalischen Waschmittels auf einem weichen Tuch genügen.

Wichtig: Auch hier muss hinterher wieder gründlich nachgespült werden!

Was ist mit dem Glas?

Es wird ebenfalls mit einem milden Reinigungsmittel behandelt – ein Fensterleder wäre von Vorteil. Anschließend gründlich mit klarem Wasser nachspülen-fertig!
Zementschlämme und Baustoff-Absonderungen sollten sofort entfernt werden, da es sonst zu einer Erblindung des Glases führen kann.

Neben der regelmässigen Pflege sollte die Konstruktion rechtzeitig einer Wartung unterzogen werden, bei der alle Funktionen intensiv kontrolliert werden.

Fazit:
Die Reinigung der Vallona Fassadensysteme ist denkbar einfach.
Wichtig ist, diese grundsätzlich vorzunehmen, denn nur so gilt die vereinbarte Garantie und Gewährleistungspflicht.

Professionelle Fensterreiniger günstig erwerben

Wer sich in gewerblicher und auch in privater Hinsicht für eine professionelle Reinigung seiner Fenster bzw. der beauftragten Fenster interessiert, sollte sich regelmäßig über neue Modelle und Anwendungsmöglichkeiten informieren. Hier bietet sich beispielsweise das Internet als sinnvolles Medium an, wobei auch dort in den zahlreichen gute geführten Online Shops gleich die passenden Modelle zu vernünftigen Preisen bestellt werden können.

professional-window-cleaners

Eine der neuesten Entdeckungen ist dabei momentan sicher der Kärcher VW60 Plus Fenstersauger mit Hüftgurt und Tasche, bei dem es sich um den weltweit ersten Fenstersauger überhaupt handelt. Dabei wird der Fenstersauger mit Hilfe eines Akkus betrieben, der über genügend Ladekapazität für etwa 15 Fenster verfügt. Dabei beträgt die Ladezeit des Akkus etwa 3 Stunden, so dass sich in gewerblicher Hinsicht durchaus die Anschaffung mehrere Modelle dieser Art empfehlen. Die Laufzeit von 20 Minuten ist dabei sicher noch ausbaufähig, wobei sich ein solches Gerät aber durchaus vor allem für Hotels eignen kann. Der Tank besitzt dabei ein Fassungsvermögen von 100 ml, wobei die Arbeitsbreite der Saugdüsen etwa 280 mm entspricht.

Ein weiteres Plus ist dabei, dass dieses Modell nicht nur für Fenster sondern auch gleichzeitig für Spiegel und andere glatte Flächen, wie beispielsweise Fliesen, verwendet werden kann. Durch die Schmutzwasserabsaugung wird dieses aufgefangen ohne zu tropfen, so dass hier von einem sehr zeitsparenden Arbeitsvorgang ausgegangen werden kann. Dabei hinterlässt dieser Fensterreiniger keine Streifen und ist daher besonders hygienisch, da ein Nachwischen oder zusätzliches Polieren grundsätzlich entfällt. Durch den Hüftgurt kann das Gerät umgeschnallt werden und ist somit inklusive Reinigungsmittel immer griffbereit.

Save

Fensterreinigen mit dem richtigen Zubehör

Wer seine Fenster sauber und vor allem ohne Streifen haben möchte, kann dies ohne Probleme und vor allem ohne starke Reiniger machen. Es gibt verschiedene Methoden seine Fenster spiegelblank zu putzen. Nicht immer müssen dazu unnötig viele Reiniger gekauft werden. Wer weiß wie es geht braucht hier oft nur pures, reines Wasser und schon sind die Fenster sauber.

cleanwin

Microfaser

Das Zauberwort beim Fenster Reinigen heißt Microfaser. Diese benötigt keine Reiniger und macht trotzdem strahlend sauber. Hier gibt es bereits einige Fensterreiniger, die aus dem Wundermaterial bestehen. Dazu muss der Reiniger einfach nur angefeuchtet werden und über das Fenster geführt werden. Solche mechanischen Reiniger besitzen immer auch eine Gummilippe, mit der das Wasser einfach abgezogen wird. Die Ränder fährt man dann mit einem sauberen Tuch nach und schon ist alles sauber. Wer weiß mit diesem Gerät umzugehen, der hat in Zukunft immer saubere Fenster ohne Streifen.

Doch Fenster können auch ohne mechanischen Fensterreiniger sauber werden. Dazu wird mit einem Tuch das Fenster gereinigt und dann mit einem trockenen Mikrofasertuch nachgerieben. Auch in diesem Fall sind die Fenster wieder strahlend sauber und müssen nicht nachgerieben werden.

Ammenmärchen

Es gibt viele alte Tipps, die angeblich die Fenster zum Strahlen bringen sollen. Doch einige sind wirklich nicht zu empfehlen. Dazu gehört es, die Scheiben mit Zitronensäure zu behandeln. Den Fensterscheiben schadet diese Säure nicht, aber wer hier nicht aufpasst, hat einen Schaden am Fensterrahmen. Ebenso unsinnig ist es, die Fenster mit einer alten Zeitung abzureiben. Die Fenster bekommen Schlieren, weiße Fensterrahmen werden verschmutzt und von den Händen ganz zu schweigen. Auch Essigreiniger und Shampoo sind nicht zu empfehlende Reiniger für die Fenster. Hier wird immer zu viel auf die Fenster aufgetragen und es ist im Anschluss sehr schwierig, diese wieder zu reinigen.

Jeder sollte sich einmal Gedanken machen und versuchen seine Fenster nur mit Wasser zu reinigen. Unerlässlich dazu ist aber als Fensterreiniger die Mikrofaser. Sie suchen für sich einen passenden Fensterreiniger? Finden Sie online die besten Produkte.

Save

Fensterreinigungsmittel für die private und gewerbliche Anwendung

Ein Fensterreinigungsmittel für die private und bzw. oder gewerbliche Anwendung sollte immer dann verwendet werden, wenn grobe Verschmutzungen zu beseitigen sind. Dabei empfiehlt sich beispielsweise der Kärcher RM500 Fensterreiniger Profi

window-cleaning-products

Für die private Anwendung ist er in 500 ml Flaschen erhältlich, die bequem in verschiedenen Online Shops im Internet bestellt werden können. Dabei passt dieses Reinigungsmittel bestens zum Kärcher WV50 Plus, einem hochwertigen Fensterreiniger. Dieses Produkt eignet sich bestens für die Reinigung aller glatten Glas- und Spiegelflächen. Dabei ist es zum einen ein sehr guter Glasreiniger für die Anwendung mit einem Fensterreiniger, kann aber auch manuell verwendet werden. Es ist biologisch abbaubar und schont somit die Umwelt, wobei es einen ungefähren pH-Wert von 10 als Konzentrat besitzt. Es ermöglicht die streifenfreie Reinigung aller Glasflächen und entfernt sogar Fettfilme jeder Art, Hautfett, Insektenrückstände und Emissionen.

Damit kann es sowohl gewerblich als auch privat gute Dienste leisten und sogar Autoscheiben und bzw. oder Autospiegel wieder streifenfrei reinigen. Wer sich dabei umfassend über dieses Produkt informieren möchte, sollte also in den Blogs und Shops im Internet recherchieren. Hier steht häufig auch ein bestens geschulter Kundensupport für alle Fragen der interessierten potenziellen Kunden zur Verfügung. Eine entsprechende Kontaktaufnahme kann dabei sowohl auf elektronischem als auch auf telefonischem Wege erfolgen, wobei für einen gewünschten Rückruf immer der Termin der besten Erreichbarkeit sowie eine gültige Telefonnummer angegeben werden sollten. Hierbei lassen sich beispielsweise auch Sonderkonditionen für die Abnahme größerer Mengen im Rahmen einer gewerblichen Anwendung besprechen oder ein Vorführtermin des Reinigungsmittels und eines passenden Fensterreinigers vereinbaren.

In einem Fensterreiniger Shop finden Sie die passenden Fensterreinigerprodukte.

Save

Save

Fensterreiniger für die industrielle Anwendung

Ein Fensterreiniger für die industrielle Anwendung sollte immer im speziellen Fachhandel oder direkt ab Werk gekauft werden. Er ist regelmäßig Bestandteil einer gewerblichen Ausrüstung und wird von Hausmeisterserviceunternehmen und gewerblichen Gebäudereinigern verwendet.
Dabei gilt es hier zwischen einer Reinigung herkömmlicher Fenster und einer Reinigung von Glasfronten oder Fassaden zu unterscheiden.

cleaner

Bei der normalen Fensterreinigung, wie sie auch im Rahmen der privaten Wohnungs- und Hauspflege stattfindet, genügt natürlich immer ein herkömmlicher Fensterreiniger, wie er in jedem Drogeriemarkt erhältlich ist. Für die Reinigung von – vor allem äußeren – Glasfronten oder entsprechend verglasten Fassaden sollte dagegen lieber auf ein Modell zurückgegriffen werden, das über einen integrierten Hochdruckreiniger verfügt. Hier ist gleichzeitig für eine Wasserversorgung gesorgt, so dass nicht ständig mit der Hebebühne nach unten gefahren und frisches Wasser geholt werden muss.

In der Regel verfügen diese Geräte über einen Hüftgurt und verschieden lange Teleskopstangen, so das natürlich auch hier für jedes Objekt das passende Modell zusammengestellt werden kann. Da diese industriellen Fensterreiniger über ein reichhaltiges Zubehör verfügen, ist natürlich auch der Preis höher als bei einem herkömmlichen Modell.

Darüber hinaus kann in der industriellen Anwendung natürlich auch eine Verwendung eines Fensterreinigungsmittels wichtig sein, da die zu reinigenden Glasfronten doch regelmäßig eine stärkere Verschmutzung aufweisen als dies jetzt bei Fahrzeugscheiben oder normalen Wohnraumfenstern der Fall ist. Hier kann man beispielsweise auf den Kärcher RM500 Fensterreiniger Profi zurückgreifen, bei dem es sich um eine hochwirksame Lösung handelt, das aber auch durchaus für eine private Anwendung in Wohnräumen geeignet ist. Die Bestellung kann problemlos im Internet erfolgen.

Save